Spannung und Vorfreude sowie Neugierde auf den 1. Stammtisch Corporate Blog aus und in Dresden mit seinen Impulsvorträgen lag in der Luft. Hier folgt nun der erste Rückblick auf den 1. Stammtisch Corporate Blog.

Präsentation zum Signaturen Marketing

Im ersten Vortrag von Matthias ging es um Signaturen Marketing mit weniger Aufwand. Grundlegend wichtig sind bei der Erstellung einer E-Mail-Signatur die ansprechende Optik im Corporate Design des Unternehmens sowie aus rechtlicher Sicht die Impressumspflicht.

Allerdings können Signaturen auch sinnvoll für das Marketing eingesetzt werden. Zum Beispiel, indem man auf Verantaltungen, aktuelle Blogbeiträge oder andere Neuigkeiten hinweist.

Im Unternehmensalltag kostet das allerdings viel Zeit:

Signaturen Marketing - 1. Stammtisch Corporate Blog in Dresden

Signaturen Marketing – 1. Stammtisch Corporate Blog in Dresden

Wer aber eine Software zur Erstellung und Pflege der E-Mail-Signatur einsetzt, kann den zeitlichen Aufwand auf ein Mindestmaß reduzieren. Weitere Vorteile der zentral verwalteten Signatur sind responsive Design und das einfach Einbinden dynamischer Inhalte.

Präsentation zu Arten von Corporate Blogs und deren strategisches Vorgehen

Ralph hat in seinem Vortrag Vielfalt – Strategie – Dialog über die verschiedenen Arten von Corporate Blogs und das strategische Vorgehen bei der Konzeption eines Unternehmensblogs gesprochen.

Gerade die Planungsphase eines Blogs kann viel Zeit verschlingen, was allerdings je nach Herangehensweise stark variierte. Während die einen 5 beziehungsweise 9 Jahre planen, setzen die anderen einen Blog innerhalb von 2 Wochen um ?

Arten von Corporate Blogs und deren strategisches Vorgehen - 1. Stammtisch Corporate Blog in Dresden

Arten von Corporate Blogs und deren strategisches Vorgehen – 1. Stammtisch Corporate Blog in Dresden

Nach der Planung sind Design und Struktur an der Reihe, bevor es schließlich an die Veröffentlichung geht. In dieser zweiten Phase müssen Corporate Blogger sich über SEO, Redaktion, die Technik im Hintergrund und natürlich die Fans Gedanken machen.

Denn schließlich soll der Corporate Blog nicht nur einfach so existieren, sondern die Marke stärken, die Bekanntheit des Unternehmens steigern und zum Dialog mit den Kunden anregen.

Präsentation zu guten Blogtexten

Im Vortrag von Hannah ging es darum, was gute Blogtexte ausmacht. Vor dem eigentlichen Schreiben, muss zunächst die Zielgruppe definiert werden. Das geht am besten anhand konkreter Personen, denen Charaktereigenschaften und Tagesabläufe zugeschrieben werden. Ein Foto rundet die Persona ab und hilft dabei, sich den Leser immer vor Augen zu halten.

Anschließend geht es an die Recherche, damit der Blogtext genügend Substanz hat. Damit der Corporate Blog auch für Stammleser interessant bleibt, müssen Struktur und Inhalt variieren. Wer ab und zu eine Infografik veröffentlicht, ein Interview oder ein Video hält seinen Blog vital und lebendig.

Kern eines guten Blogtextes ist schließlich ein starker Einstieg (genügend Zeit dafür einplanen!) und eine einfache Sprache. Im Englischen heißt es dazu treffend: Be clear not clever.

Gute Blogtexte finden - 1. Stammtisch Corporate Bog in Dresden

Gute Blogtexte finden – 1. Stammtisch Corporate Bog in Dresden

Zuletzt müssen viele Absätze und gut überlegte Zwischenüberschriften gesetzt werden. Und schon ist er da, der gute Blogtext. Wie die Diskussion gezeigt hat, entsteht ein fundierter Blogtext allerdings nicht nebenbei. Für 1000 bis 1.500 Wörter müssen erfahrungsgemäß 6-12 Stunden eingeplant werden.

Schau Dir alle Präsentationen noch einmal an

Die vollständige Präsentation aller 3 Vorträge könnt ihr hier downloaden.

Wenn ihr noch Fragen habt oder Feedback loswerden möchtet, hinterlasst einfach einen Kommentar.

Vielen Dank an dieser Stelle für die guten Gespräche gestern und eure Themenwünsche für die kommenden Stammtische. Wir freuen uns schon auf die zweite Runde!